PROJEKTE

ERDBEBENHILFE

Nach dem Erdbeben 2015 konnten wir zusammen mit dem Alpinclub Sachsen e.V. in einem Bergdorf medizinische Ersthilfe leisten. Wir haben Hilfsgüter wie Lebensmittel, Decken, warme Kleidung und Moskitonetze verteilt. Vereinzelt konnten wir Freunden dabei helfen neue Behausungen zu bauen. Klicken und sehen Sie ein VIDEO mit Eindrücken.

FRAUEN

Als benachteiligte Bevölkerungsgruppe möchten wir Frauen dabei helfen, ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben führen zu können. In Form von Hilfe zur Selbsthilfe möchten wir Ihnen handwerkliche Fähigkeiten übermitteln, die es Ihnen ermöglichen sich einen eigenen Lebensunterhalt zu verdienen.

WIEDERAUFBAU SCHULE

Durch das Erdbeben ist die ohnehin schon schlechte Infrastruktur des Landes sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Wir möchten gezielt dabei helfen Behausungenwieder aufzubauen. Schulen möchten wir 

durch Renovierungsarbeiten dabei unterstützen zum normalen Alltag zurück zu kehren.

SEHHILFE

​Regelmäßig sammeln wir im Freundes- und Bekanntenkreis alte Brillen. Diese verteilen wir in die abgelegensten Regionen Nepals um Menschen mit einer Seeschwäche ein erträglicheres Leben zu ermöglichen. Im April 2017 geht unsere Reise nach Humla-Jumla, eine Region in West-Nepal die aufgrund der schlechten Infrastruktur sehr benachteiligt ist.

KLEIDERSPENDEN

Regelmäßig schicken wir Kleidung nach Nepal. Vor Ort wird diese an bedürftige Menschen verteilt.
Durch die großzügige Hilfe unserer österreichischen Freunde konnten nach dem Erdbeben 50 große Kleiderkartons in Schulen und provisorischen Camps unter die Leute gebracht werden.

PATENSCHAFTEN

Über die Organisation von Patenschaften ermöglichen wir bedürftigen Kindern den Zugang zu Bildung und auf lange Sicht eine bessere Zukunft.

© 2019 Himalaya Happiness Hunter e.V.
Vereinsregister Nr. VR 200369