ÜBER UNS

Alle Menschen sind gleich. Nicht alle haben jedoch die gleichen Möglichkeiten und Chancen.
Wir möchten helfen, und jeder kann mithelfen!


Nepal ist eines der ärmsten Länder dieser Welt. Es fehlt in vielen Regionen an lebenswichtigen Grundlagen wie Wasser, Nahrung, medizinischer Versorgung, Bildung und Einkommensmöglichkeiten.

Unser Ziel ist es, bedürftige Menschen in der Himalaya-Region, insbesondere Kinder und Frauen, selbstlos zu unterstützen und bleibende Verbesserungen in deren Leben zu erzielen.

In Zusammenarbeit mit der Ngima Dawa Foundation Nepal möchten wir Bedürftige unterstützen, die wegen ihrer wirtschaftlichen Lage oder deren körperlichen oder seelischen Zustände auf die Hilfe anderer angewiesen sind. 

Thinley Tamang

Namaste & Tashi delek liebe LeserInnen,

ich bin im Nordwesten Nepals, im Limi-Tal aufgewachsen. Das ist eine abgelegene, und bergige Region, geprägt von der tibetischen Kultur. Als 6-jähriger Junge ging ich in ein buddhistisches Kloster. Mit 18 Jahren habe ich meine Heimatregion verlassen um nach Kathmandu zu gehen. Meine Schwester Pema, die heute das Kathmandu View Hotel leitet, und weitere Geschwister wohnten bereits dort.

Ich habe als Träger und Reiseführer auf Trekkingtouren gearbeitet und durfte viele verschiedene Regionen in Nepal kennenlernen. Im Kathmandu View Hotel betreute ich an der Seite meiner Schwester Pema Gäste und 2 Jahre arbeitete ich als Hotelmanager in Pokhara. In dieser Zeit konnte ich viele Freundschaften mit Touristen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern schließen. Diese Kontakte genieße ich sehr.

Seit 2016 wohne ich zusammen mit meiner Frau Katrin Tamang in Deutschland. Auch wenn ich nun fern von meiner Heimat lebe, so ist mein Herz immer auch dort. Ich möchte mein Land unterstützen und den benachteiligten und armen Menschen dort helfen.

Deshalb habe ich mit meiner Frau und gemeinsamen Freunden den Verein Himalaya Happiness Hunter e.V. gegründet. Das gibt uns die Möglichkeit Hilfsprojekte in Deutschland anzustoßen. Über den direkten Kontakt zu meiner Familie, meinen Bekannten und unserer Partnerorganisation, der Ngima Dawa Foundation, können wir sicher stellen, dass unsere Hilfe direkt bei den bedürftigen Menschen ankommt.

Sie haben auch Ihr Herz an Nepal verloren? Dann freuen wir uns über jede Art von Unterstützung.

Herzliche Grüße,
Thinley Tamang

Sehr geehrte LeserInnen,

 

eine Kulturreise hat mich im Jahr 2012 zum ersten Mal in das wunderschöne Nepal geführt. Die herzlichen Menschen, das quirlige Leben, die beeindruckende Landschaft, all das hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen.


Und wie es im Leben manchmal so spielt lernt man an einem ungewöhnlichen Ort den Menschen kennen, den man ins Herz schließt.


Und so hat es mich innerhalb der letzten 6 Jahre regelmäßig nach Nepal verschlagen. Ich durfte bereits viele interessante Regionen kennenlernen und Bekanntschaft mit tollen Menschen schließen.


Inzwischen ist mein Mann Thinley zu mir nach Deutschland gezogen und im Jahr 2016 haben wir zusammen unseren Hilfsverein Himalaya Happiness Hunter e.V. gegründet.


Es ist mir ein Herzenswunsch, den Menschen in Nepal zu helfen. Und es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun.

Wir freuen uns über alle, die unser Anliegen unterstützen und unsere Liebe zu Nepal und seinen Menschen mit uns teilen.

 

Herzliche Grüße,
Katrin Tamang

Katrin Tamang

1. Vorsitzende

Pema Doma Sherpa

Unsere Partnerin bei der Ngima Dawa Foundation

Namaste & Guten Tag liebe LeserInnen,

zusammen mit meinen Geschwistern bin ich im Nordwesten Nepals aufgewachsen. Mit 9 Jahren ging ich in die Hauptstadt Kathmandu um meine Schwester und meinen Schwager mit ihren Kindern zu unterstützen. Ich habe geheiratet, und zusammen mit meinem Mann und mit meinem Schwager das lokale Reisebüro und das Kathmandu View Hotel aufgebaut.

Über viele Jahre hinweg haben wir Gäste aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich empfangen. Viele unserer Gäste sind inzwischen sehr gute Freunde geworden. Sie lieben Nepal, kommen immer wieder und möchten helfen. Diese Hilfe nehmen wir dankend an. Bereits vor vielen Jahren haben wir einen Verein gegründet. Auf diese Weise können wir unterschiedlichste Hilfsprojekte umsetzen und den Menschen eins zu eins vor Ort helfen.

Nepal ist zwar ein für Touristen attraktives Land, doch wenn man mit offenen Augen durch Nepal geht, bemerkt man, dass es viele Probleme gibt. Viele Einheimische haben jeden Tag damit zu kämpfen, ein Dach über dem Kopf zu haben und ein warmes Essen am Tag zu bekommen.

Meine Hoffnung liegt ganz besonders bei den Kindern, den jungen Menschen. Nur wenn sie eine  Schulausbildung erhalten, können sie es später schaffen ihre Familien zu ernähren und langfristig unser Land zu verbessern. Deshalb wird Hilfe an allen Ecken und Enden gebraucht.

Wenn Sie von Deutschland aus etwas Gutes in Nepal bewirken möchten, dann wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an mich und meinen Bruder Thinley mit seinem Hilfsverein Himalaya Happiness Hunter e.V..

Herzliche Grüße,
Pema Doma Sherpa

Du möchtest etwas bewegen?  Dann unterstütze uns

© 2019 Himalaya Happiness Hunter e.V.
Vereinsregister Nr. VR 200369