top of page

Treffen der Patenkinder aus dem Kathmandu-Tal


Im Frühjahr haben wir mit unseren Kindern einige Wochen in Nepal verbracht. Die meiste Zeit waren wir im Kathmandu-Tal und so haben wir die Gelegenheit genutzt, um unsere Patenkinder aus dieser Region zu treffen. Genau genommen haben wir sie zu einer Party eingeladen.


Vorab besorgten wir 26 Säcke Reis für die Familien der Kinder und je 12 Schulhefte pro Patenkind. Wir kauften Gemüse und Fleisch und unsere Schwester Pema zauberte mit ihren Kollegen ein leckeres Buffet bestehend aus dal bhat (Reis und Linsen), Fleisch- und Gemüsecurry und Pommes Frites.


Um 10 Uhr trudelten nach und nach die Kinder ein. Es hat uns unheimlich Freude bereitet, die Kinder persönlich kennenzulernen. Die meisten kannten wir bisher nur von Bildern. Es ist schön und beeindruckend zu sehen, wie sie sich über die Jahre entwickelt haben. Die älteren Schüler können gut Englisch und wir konnten uns gut unterhalten. Zum Abschluss gab es eine leckere, große Torte für alle.


Wir überreichten den Kindern ihre Schulhefte und den Begleitpersonen den Sack Reis. Wir machten ein Gruppenfoto, um unser schönes Treffen zu dokumentieren und die kleineren Kinder tollten mit Luftballons im Vorhof umher. Nach und nach verabschiedeten sich am Nachmittag die Patenkinder.



Wir hoffen, zumindest die jüngeren Schülerinnen und Schüler auf unserer nächsten Nepalreise noch einmal wieder zu sehen, bevor sie ihren Schulabschluss machen.

0 Kommentare

Comentários


bottom of page